Kompetenzatlas Hessen

Lexikon der hessischen Technologie-Institutionen aus Wirtschaft und Wissenschaft

Der Kompetenzatlas stellt die Kompetenzen von Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen - im Folgenden mit dem Sammelbegriff "Institution" bezeichnet in Hessen vor. Er möchte die Kommunikation zwischen den Branchen fördern und ihre Kompetenzen über Hessen hinaus bekannt machen. Auf diese Weise leistet der Kompetenzatlas einen wichtigen Beitrag für die Vernetzung des Wirtschaftsstandortes Hessen. Der Kompetenzatlas Hessen befindet sich derzeit im Aufbau und enthält aktuell 670 öffentlich zugängliche Einträge von Institutionen für die Technologiefelder

  • Ambiente Technologien / Intelligente Produkte und Dienste
  • Bionik
  • Elektromobilität
  • Elektromobilität 2017
  • IKT (Informations- und Kommunikationstechnologie)
  • Materialtechnologie
  • Photonik
  • Verkehrstechnik
  • Wasserstoff, Brennstoffzellen und Batterien
und wird laufend aktualisiert sowie um weitere Branchen und Technologien erweitert.
Letzte Aktualisierung dieser Seite: 06.06.18

Wie kann ich den Kompetenzatlas nutzen?

Der Kompetenzatlas erlaubt die gezielte Suche nach Institutionen, deren Dienstleistungen und Produkte. Die Suche ist unentgeltlich und erfordert keine Registrierung.

Zur Suchroutine

Wie kann ich als Interessent oder freiberuflicher Dienstleister in den Kompetenzatlas aufgenommen werden?

Die Aufnahme in den Kompetenzatlas erfordert die Registrierung als Einzelperson. Sie ist gebührenfrei.

Jetzt als Einzelperson registrieren

Wie kann meine Institution in den Kompetenzatlas aufgenommen werden?

Institutionen, deren Sitz oder eine Fertigungsstätte in Hessen liegt, sind herzlich eingeladen, ihr Profil sowie ihre Produkte und Dienstleistungen im Kompetenzatlas Hessen vorzustellen. Die Aufnahme der Institution in den Kompetenzatlas ist gebührenfrei und erfordert zunächst die Registrierung einer Person als Administrator.

Jetzt als Administrator registrieren und eine Institution anlegen

Wie kann ich meine Daten bzw die Daten der Institution aktualisieren?

Die Daten können jederzeit online aktualisiert werden. Dazu ist das persönliche Passwort erforderlich.

Jetzt einloggen

Institution der Woche

"Polymertechnik Wolfgang Jäger"

Das Profil

Die Polymertechnik Wolfgang Jäger wurde 2011 gegründet und hat ihren Stammsitz in Dreieich. Das Unternehmen beschäftigt 2 Mitarbeiter.

Die Schwerpunkte / Spezialisierungen

Kunststoffberatung und Recycling
In enger partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern übernehmen wir praktisch alle thermoplastischen Kunststoffabfälle, die wir aufbereiten und als Mahlgut ggf. auch als Recompound Weiterverarbeitern zur Verfügung stellen. Nachhaltigkeit ³ bedeutet für uns: Ökonomie: die Abgabestelle spart Kosten für Container, Abfuhr und Entsorgung und erhält auch fallweise Vergütungen Ökologie: wir entlasten die Umwelt von Abfällen und schonen die Ressourcen durch den regionalen Wiedereinsatz Soziale Verantwortung: Sie unterstützen eine Werkstatt für Menschen mit Behinderungen, die dieses Recycling durchführt

Schwerpunkte/Spezialisierung
Kunststoffrecycling praktisch aller kompakten, thermoplastischen Kunststoffabfälle. Verfahrenstechnische Beratung, kunststoffgerechte Gestaltung, Werkzeugauslegung

Herausragende Produkte

1. Recyclingkunststoffe

mit meist regionalem Bezug übernehmen wir Kunststoffabfälle, um diese sortenrein zu recyceln. Den meist regionalen Weiterverarbeitern werden die Mahlgüter kostensparend und ressourcenschonender als Neugranulate zur Verfügung gestellt.


>>mehr Details